Menu
Unsere Gesundheitsthemen Fermer
Folgen Sie uns auf den sozialen Netzwerken

Typ-1-Diabetes: was ist das?

Was ist Typ-I-Diabetes? Gemäß den Empfehlungen der WHO, Typ-I-Diabetes entspricht: Normaler Nüchternblutzuckerwert < 1,10 g/l Mäßige Hyperglykämie bei einem Nüchternblutzuckerwert von > 1,10 g/l und <= 1,26 g/l, Schwellenwert für…

 

Abonnieren Sie unsere Newsletter !

Bleiben Sie in Kontakt mit Info Santé!
Dank unseres Newsletters verpassen Sie keine Neuigkeit. Schließen Sie ein Abonnement ab, um die neuesten Artikel der Plattform Gesundheitsbewusst leben zu erhalten.

Newsletter abonnieren

Schwangerschaftsdiabetes: Das Diagnoseverfahren

Der Glukosetoleranztest ermöglicht die Abklärung eines Schwangerschaftsdiabetes. Dabei werden die Mechanismen der Blutzuckerregulation auf die Probe gestellt. Der Test erfolgt während der Schwangerschaft zwischen der 24. und 28. Woche nach…

Schon gewusst?

Das Diabetes ist eine Störung des Zuckerstoffwechsels. Es ist eine schwere Erkrankung. Wenn sie nicht behandelt wird, kann sie zu Komplikationen führen, z. B. zu Herzkrankheiten, Blindheit, Impotenz, Amputationen, aber auch zum Tod des Patienten. Es ist gekennzeichnet durch einen Zuckerüberschuss im Blut, der entweder durch Insulinmangel (bei einer Funktionsstörung der Bauchspeicheldrüse) oder durch die Resistenz gegenüber dem gebildeten Insulin (in der Regel bei Vorhandensein von Risikofaktoren wie Bewegungsmangel, Adipositas, vorgerücktes Alter usw.) verursacht wird.

 

Diabetologie: Wie wird Insulin gespritzt?

Der Gedanke, sich selbst Insulin zu spritzen, ist gewöhnungsbedürftig, und um es richtig zu beherrschen, brauchen Sie ein wenig Übung. Doch sobald Sie Ihre erste Spritze hinter sich haben, wird…

Mehr Artikel hochladen

Newsletter Anmeldung

Auswählen*

Um Ihre Rechte kennen zu lernen und ausüben zu können, insbesondere in Bezug auf den Widerruf Ihrer Einwilligung in die Verwendung der in diesem Formular erhobenen Daten, rufen Sie unsere Datenschutzerklärung.

*Pflichtfelder