HopitalKirchberg_PolyarthriteRhumatoide_Diagnostic

DAS und DAS28

Der DAS (Disease Activity Score) dient als Bewertungssystem für die Aktivität der RA.

Er fasst mehrere Krankheitsaspekte in einem einzigen Zahlenwert zusammen.

Der DAS-Wert ist mit einer „Momentaufnahme“ der Krankheit vergleichbar, da er deren Aktivität zu einem Zeitpunkt X angibt.

Nur eine regelmäßige Ermittlung des DAS-Wertes ermöglicht die Beurteilung und den Vergleich der Krankheitsaktivität bei demselben Patienten zu unterschiedlichen Zeitpunkten, z. B. vor und nach der Einleitung einer Behandlung.

 

Der DAS28 ist eine vereinfachte Version des DAS, der ursprünglich die meisten Gelenkbereiche berücksichtigte.

Der DAS28 berücksichtigt 28 schmerzhafte und geschwollene Gelenke: 10 Fingergrundgelenke (MCP – vgl. Abbildung), 8 Fingermittelgelenke (PIP – vgl. Abbildung) der Hände, 2 Daumenmittelgelenke, 2 Handgelenke, 2 Kniegelenke, 2 Ellbogengelenke, 2 Schultergelenke

Wenn Sie Schmerzen in den Füßen und in der Hüfte haben, müssen Sie Ihren Rheumatologen darauf hinweisen, da diese Gelenke vom Bewertungssystem nicht berücksichtigt werden.

 

Die bei der Berechnung des DAS-Wertes berücksichtigten Grundkriterien:

  • Anzahl geschwollener Gelenke
  • Anzahl schmerzhafter Gelenke
  • Bewertung des Schmerzes durch den Patienten (VAS)
  • Gesamtbewertung der Krankheitsaktivität durch den Patienten
  • Gesamtbewertung der Krankheitsaktivität durch den Arzt
  • C-reaktives Protein (CRP) als Entzündungsparameter
  • Blutsenkungsgeschwindigkeit (BSG)

 

Was bedeutet das Ergebnis des DAS 28?

 

Glossar

  • C-reaktives Protein (CRP): Marker einer akuten Entzündung
  • Blutsenkungsgeschwindigkeit (BSG): Marker einer chronischen Entzündung